Können Akupuktur und Osteopathie bei Tinnitus helfen?

Die Akupunktur bringt den Energiefluss des Menschen in heilende Bahnen lenken. Viele Menschen mit chronischem oder subakutem Tinnitus finden in der Akupunkturbehandlung eine gute Hilfe. Zwar ist bislang nicht nachgewiesen, dass die Akupunktur die Ohrgeräusche tatsächlich verschwinden lässt, jedoch wirkt sie nachweislich gegen Begleitsymptome wie Ein- und Durchschlafstörungen und Konzentrationsprobleme.

Die Osteopathie kann bei Tinnitus gute bis sehr gute Erfolge erzielen, wenn auch nicht bei jedem Patienten gleichermaßen. Leiden Sie jedoch unter einem anhaltenden Tinnitus und haben andere Behandlungsansätze bereits versagt, kann der Osteopath die richtige Adresse sein. Vor allem bei Tinnitusbeschwerden, die von Veränderungen der Halswirbelsäule rühren, kann die Osteopathie, also die manuelle Therapie, durchschlagende Erfolge erzielen. Der Osteopath behebt vorhandene Wirbel- und Gelenkblockaden, die den Tinnitus ausgelöst haben.

 

Letzte Aktualusierung: 31.03.2014